Fragen & Antworten zum Online-Portal

Fragen & Antworten zum Online-Portal

1) Welches Ziel verfolgt enviaM mit Bürgerbeteiligungen?

Erneuerbare Energien sind heute wichtiger denn je: Sie gewährleisten, dass der CO2-Ausstoß reduziert wird und gleichzeitig wertvolle Ressourcen geschont werden. Gleichzeitig hat sich die Bundesregierung zur Energiewende bekannt. Der Energieanteil an der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien soll bis 2025 auf 40-45 Prozent, bis 2035 auf 55-60 Prozent ausgebaut werden. enviaM unterstützt diese Zielstellung und hat den Anspruch, die Energiewende in Ostdeutschland aktiv mitzugestalten. Dabei engagiert sich das Unternehmen verstärkt beim Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Diesen Ausbau möchte enviaM auch gemeinsam mit den Kommunen und deren Bürgern vor Ort durchführen. Mit Beteiligungsangeboten ermöglicht enviaM, sich an lokalen Projekten und somit an den Chancen der Energiewende zu beteiligen.


2) Wozu dient das Online-Portal?

Die Internet-Dienstleistungsplattform gem. §2a VermAnlG dient zur Zeichnung der Nachrangdarlehen. Die Plattform ist ein komfortables Hilfsmittel zur Zeichnung und Verwaltung Ihrer Beteiligungen. Es bietet folgende Services:

  • Registrierung der persönlichen Daten, Online-Zeichnung von Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt (siehe "Was ist ein qualifiziertes Nachrangdarlehen")
  • Übersicht der abgeschlossenen Verträge, Zeichnungsbeträge und Zinsausschüttungen
  • Bereitstellung von Informationen und Zinsbescheinigungen
  • Einfache Verwaltung der Anleger für die Emittentin (Projektgesellschaft)

 

Dabei entspricht das Portal selbstverständlich den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Zugriff auf Ihre persönlichen Daten erhalten Sie über eine individuelle Kennung und ein selbst vergebenes Passwort. Die Zugangsdaten werden Ihnen direkt bei erstmaliger Eingabe Ihrer Daten auf der Plattform zugewiesen. Änderungen wichtiger Stammdaten (z. B. neue Adressdaten bei einem Wohnsitzwechsel) müssen Sie bitte direkt über Ihren individuellen Zugang auf der Online-Plattform selbst durchführen.

 


3) Wie kann ich an der Bürgerbeteiligung teilnehmen?

1. Melden Sie sich auf unserer Plattform an

Klicken Sie zunächst unter Anmelden auf „Jetzt Registrieren“. Geben Sie anschließend einen Benutzernamen und Ihre E-Mail-Adresse an, akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen und klicken Sie auf „Registrieren“. Kurz darauf erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrem Aktivierungslink.

2. Vervollständigen Sie Ihre persönlichen Daten

Der Aktivierungslink in der E-Mail bringt Sie auf Ihre persönliche Seite. Legen Sie hier Ihr persönliches Kennwort fest und speichern Sie es. Anschließend vervollständigen Sie bitte Ihre persönlichen Daten und speichern Sie Ihre Eingabe.

3. Schließen Sie Ihre Beteiligung ab

Sie befinden sich in Ihrer persönlichen Beteiligungsübersicht. Klicken Sie auf „Jetzt investieren“ und wählen Sie gegebenenfalls Ihren Beteiligungspartner aus (abhängig vom Beteiligungsprojekt). Im Anschluss erhalten Sie ein Vertragsmuster, das Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) sowie weitere Pflichtangaben per E-Mail zugestellt. Bitte lesen Sie sich diese Informationen sorgfältig durch.

Im Anschluss vervollständigen Sie bei Bedarf in Ihrer Beteiligungsübersicht Ihre persönlichen Daten und geben Sie die Informationen zur Angemessenheit und Ihren gewünschten Beteiligungsbetrag an. Nach Bestätigung des VIB sowie weiterer Pflichtangaben sind Sie erneut aufgefordert, Ihre persönlichen Daten einzugeben. Durch diese elektronische Signatur und den abschließenden Klick auf den Button „Verbindlich investieren“ wird der Vertrag rechtsgültig geschlossen. Diesen können Sie unter „Mein Konto“ einsehen und erhalten ihn per E-Mail zugestellt.

Folgeprozess:

Ihre Bestätigung per E-Mail enthält neben Ihrem Vertrag eine Zahlungsaufforderung mit den Kontodaten. Nachdem der Geldeingang festgestellt wurde, wird Ihnen der Zahlungseingang ebenfalls per E-Mail bestätigt.


4) Wer ist zur Zeichnung der Bürgerbeteiligung berechtigt?

Generell sind nur natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die voll geschäftsfähig sind, zur Zeichnung der Angebote berechtigt. In Abhängigkeit vom einzelnen Beteiligungsprojekt ist eine Einschränkung der Zeichnungsberechtigung über z. B. eine Auswahl an Postleitzahlen möglich, um den regionalen Bezug umzusetzen. Genauere Angaben finden Sie auf der jeweiligen Projektseite.


5) Können Sich auch Unternehmen beteiligen?

Das ist abhängig vom einzelnen Beteiligungsprojekt. Genauere Angaben finden Sie auf der jeweiligen Projektseite.


6) Warum ist die Angabe meiner E-Mail-Adresse wichtig?

Die Angabe der E-Mail-Adresse ist notwendig, um das Versenden von Informationen und das Verwalten Ihrer Beteiligung auf kostengünstigem Weg zu ermöglichen. Diese Kosteneinsparung kommt dem Projekt und damit Ihnen zu Gute. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Zwecke der Informati-onsweitergabe und nicht zum Versenden von Werbung genutzt.


7) Welche technischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Um die Bürgerbeteiligung zeichnen zu können, muss der Nutzer jeweils die neuesten (Browser-) Technologien verwenden oder deren Verwendung auf seinem Computer ermöglichen (z.B. Aktivierung von Java Skript, Cookies, Popups). Bei Benutzung älterer oder nicht allgemein gebräuchlicher Technologien kann es sein, dass der Kunde die Internetseite und die dahinterliegenden Funktionen nicht oder nur eingeschränkt nutzen kann.


8) Kommunikation online per E-Mail - warum erhalte ich keine E-Mails?

Sie werden bei der Registrierung und bei der Zeichnung durch E-Mail-Nachrichten unterstützt und durch das System geführt. Sollten Sie keine E-Mails von uns erhalten, werden diese möglicherweise durch Ihren Spamfilter aussortiert. Bitte überprüfen Sie daher Ihren Spamordner.


9) Wie sicher sind meine Daten?

Bürgerbeteiligung mit Sicherheitsschlüssel SSL, MD5, AES, ISO/IEC 27001:2005 – in unserem Online-Portal steckt jede Menge Sicherheit. Diese fünf Schlüssel schützen Ihre Daten:

Schlüssel Nr. 1 – Die erste Sicherheitsmaßnahme auf unserem Portal scheint verblüffend einfach: Wir beschränken uns auf unsere zentrale Aufgabe, und das ist die Verwaltung Ihrer Beteiligung. Weil Instrumente für direkte Transaktionen, Abbuchungen oder Überweisungen gar nicht erst angelegt sind, bieten wir darüber auch keine Angriffsfläche. Das macht das Portal übrigens nicht nur sicherer, es erspart den Nutzern auch die bei Bankgeschäften üblichen PINs und TANs.

Schlüssel Nr. 2 – Das gewohnte 6-stellige Passwort kann zur Achillesferse eines Systems werden. Wir haben die Sicherheitslatte höher gelegt: Ein gutes Passwort ist mindestens 8-stellig, umfasst mindestens 1 Zahl, mindestens 1 Sonderzeichen, mindestens 1 Großbuchstaben. Das mag ungewohnt sein, dient aber dem Schutz Ihrer Daten. Übrigens: Wenn das Passwort 4-mal falsch eingegeben wurde, sperren wir den betreffenden Account für 24 Stunden. Damit lassen wir sog. Brute-Force Attacken ins Leere laufen, die ein Passwort durch Erraten ausspionieren.

Schlüssel Nr. 3 – Fremde dürfen nicht mitlesen! Darum versiegeln wir Daten vor dem Transport beim Sender und beim Empfänger per SSL- Verfahren – genau wie beim Online-Banking. Sie erkennen das am kleinen Vorhängeschloss in der Adressenleiste des Browsers.

Schlüssel Nr. 4 – Alle Daten bleiben auf einem Host-Server in Deutschland. Das Rechenzentrum ist nach ISO/IEC 27001:2005 vom TÜV Süd zertifiziert.

Schlüssel Nr. 5 – Sensible Daten, wie Ihr Passwort und Kontonummer, werden mit einer 256 Bit Verschlüsselung abgelegt. Diese erfolgt mit den derzeit empfohlenen Standards MD5 und AES.